1.April

Wiener Rathaus



Freitag, 06.11.2015

Home » Programm » Freitag, 06.11.2015


Zur Anmeldung

Veranstaltungsort am Freitag ist das Frauenzentrum EGA (Windmühlgasse 26, 1060 Wien). Nur ein Workshop ist barrierefrei zugänglich.


12.30: Check-In

13.00: Eröffnung durch Eva Matt, Plattform Intersex Österreich und Angela Schwarz (WASt)

13.15: Impulsreferat "Rechtsfragen zur Intergeschlechtlichkeit" von Marija Petricevic, Plattform Intersex Österreich

14.00: Impulsreferat "Intergeschlechtlichkeit aus bildungswissenschaftlicher Perspektive" von Martina Enzendorfer, Institut für Bildungswissenschaft der Uni Wien & Plattform Intersex Österreich

14.45: Impulsreferat "Die aktuelle Situation von Intersex-Aktivismus in Russland" von Yulia Kharitonova, Association Russian-speaking intersex

15.30: KAFFEEPAUSE

13.00-16.00: Parallel findet ein internes Vernetzungstreffen für die Trans*Inter*Tagung 2016 in München statt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an intersex@hosi.or.at!

16.00-19.00: Workshops


Workshop 1: Ursula Rosen, Workshopsprache: Deutsch

Titel: „Jungen, Mädchen und viel mehr – Vielfalt der Geschlechter als Thema in Kindergarten und Schule“

Beschreibung: Der Workshop beginnt mit einem kurzen Austausch der Teilnehmer_innen über bisherige Berührungspunkte mit dem Thema Intersexualität und einer Klärung von Sachfragen. Im zweiten Teil werden in Kleingruppen verschiedene pädagogische Materialien (Sachbücher und Romane für verschiedene Altersgruppen, Filme, Gedichte, Texte…)  auf ihre Eignung für den Einsatz in den unterschiedlichen Bildungseinrichtungen untersucht. Die Ergebnisse werden in einem dritten Teil als „Markt der Möglichkeiten“ allen Workshopteilnehmer_innen vorgestellt.

Zielgruppe: Dieser Workshop richtet sich in erster Linie an pädagogische Fachkräfte in Kindergärten und Schulen, aber auch an andere Interessierte.


Workshop 2: Hida Viloria, Workshopsprache: Englisch

Titel: Re-imagining the Human Species: Welcoming Intersex People into Society"

Zielgruppe: Intersex-Personen, deren Eltern und Familienmitglieder, medizinisches Personal, LGBTQIA-Personen, Pädagog*innen, Wissenschafter*innen, Interessierte.  


Workshop 3: Del LaGrace Volcano, Workshopsprache: Englisch

Titel: „INTERSEX, EVERYDAY ACTIVISM AND THE FAMILY“

Beschreibung: What does it mean to be openly intersex in everyday life? This workshop will seek to explore the transformative potential of micro-activism, starting with the family and radiating outwards in ever increasing circles.

Zielgruppe: LGBTIQA-Eltern, LGBTIQA-Personen, deren Familienmitglieder, Aktivist*innen, Interessierte.


Workshop 4: Gabriele Rothuber, Workshopsprache: Deutsch

Titel: „Was ist es denn?“ - Praktische Hilfestellungen für medizinisch Tätige im entpathologisierenden und menschenrechtsbasierten Umgang mit Intersex

Beschreibung: Hebammen / Kinder- und Säuglingsschwestern/pfleger / Mediziner*innen sollten davon ausgehen, in ihrer Berufslaufbahn Inter*Neugeborene oder -Kinder und deren Eltern zu begleiten. Und sie sollten sich ihrer wichtigen Rolle dabei bewusst sein: was brauchen Eltern, die ein zwischengeschlechtliches Kind auf die Welt bringen? Wie kann ich unterstützen? Wo gibt es Hilfe und Vernetzung? Damit Kinder so aufwachsen dürfen, wie sie sind: Babies are born in a perfect way!

Zielgruppe: Hebammen, Kranken- und Gesundenpfleger*innen, Mediziner*innen, Interessierte


20.00 Uhr: Lesung "inter*life - live"

Inter*haltungsprogramm von Alex Jürgen*.  Herm liest aus seinen eigenen Werken.

 


Zur Anmeldung